Der Berufsbeistand: Ein Superheld?

Sozialarbeit ist eine Arbeit mit hohem Burn-out-Risiko

Sozialarbeit in einer Zwangssituation, wie diejenige des Beistands, ist eine Arbeit mit hohen Burn-out-Risiko. Der Beistand wird emotional sehr beansprucht (Druck, hohe Erwartungen, wiederholte Auseinandersetzung mit Pathologien, schwer lösbare Lebenslagen und administrative Situationen, Machtlosigkeit, verbale und körperliche Gewalt) und muss eine chronische Arbeitsüberlastung bewältigen (insbesondere hohe Anzahl an Mandaten pro Beistand) .

KOKES Fachtagung, 2./3. September 2014
Frédéric Vuissoz, lic. phil., Leiter Amt für Berufsbeistandschaften Lausanne, Präsident der Schweizerischen Vereinigung der Berufbeiständinnen und Berufsbeistände