Nachrichten

Weniger PK-Rente für Berufsbeiständ*innen in Basel

PKBS senkt technischen Zinssatz und Umwandlungssatz auf den 1. Januar 2022 innerhalb weniger Jahre zum dritten Mal. Per 1. Januar 2024 wird zudem der Basis-Um­wandlungssatz von 5.44 auf 5.20 Prozent gesenkt. Die Aktivversicherten, die jünger als 58 Jahre alt sind, werden sich bei gleichem Alterssparkapital zusätzlich mit einer rund 1 Prozent geringeren Alters­rente abfin­den müssen.

Es besteht das Risiko, dass die Arbeitslast derart hoch ist, dass die Erbringung der der Leistungen verunmöglicht wird

Wegen Personalausfällen geriet die Berufsbeistandschaft der Stadt Frauenfeld als Teil der Sozialen Dienste im Departement für Gesellschaft und Soziales in eine «massive Drucksituation». Ein Einzelfall? Keineswegs, meint der VBBRB!

Rügen der KESB gehören nicht in die Genehmigung von Schlussbericht und Schlussrechnung

Das Kantonsgericht Baselland weist in seinem Entscheid vom 20.02.2019 die Reduktion der Entschädigung des Beistandes einzig mit der Begründung der unsorgfältigen Amtsführung und den geltend gemachten Mängeln des Schlussberichtes und der Schlussrechnung zurück, da die im konkreten Zusammenhang von der KESB für die Reduktion vorgebrachten Argumente keine gesetzlichen Gründe im Sinne von § 18 Abs. 4 GebV darstellen.

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.